ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:40 Uhr

Polizei verfolgt Fluchtauto
Verfolgungsjagd endet im Schottersteingraben

Senftenberg. Ein Autofahrer, der vor der Polizeikontrolle des Nachts von Senftenberg nach Lauchhammer flüchtet - das haben Senftenberger Polizeibeamte in der Nacht zum Freitag gegen 2 Uhr auf der Briesker Straße erlebt.

Der Wagen war ins Visier der Ordnungshüter gefallen, weil am Heck kein Kennzeichen angebracht war. Der Fahrer flüchtete jedoch in seinem Renault vor der Streife. Die Flucht zog sich durch Schwarzheide und Lauchhammer und endete in einem Waldstück zwischen der Grünhauser Straße und der L 60. Das Auto kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und in einem Schottersteingraben zum Liegen. Der Fahrer flüchtete nach diesem Zwangsstopp zu Fuß in den Wald. Im Auto saß auf dem Beifahrersitz der 20-jährige Besitzer, das Fluchtfahrzeug war nicht zugelassen. Kurze Zeit später stellte sich der 17-jährige Fahrer den Polizeikräften am Tatort. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Beamten leiteten einen ganz Berg von Ermittlungen ein. „Verantworten muss sich der Fahrer wegen Kennzeichenmissbrauchs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens ohne Pflichtversicherung, Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs“, erklärt Polizeisprecher Torsten Wendt.

(ab)