ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Vatertag: Sonne, Räder, Birkengrün und viel Durst

Zum Männertag wiedervereint: Einstige Abiturienten des Gymnasiums Lauchhammer gingen gemeinsam auf Tour. Beim Stopp in Weidmannsruh bei Frauendorf gab es Bier und Wildschwein vom Spieß.
Zum Männertag wiedervereint: Einstige Abiturienten des Gymnasiums Lauchhammer gingen gemeinsam auf Tour. Beim Stopp in Weidmannsruh bei Frauendorf gab es Bier und Wildschwein vom Spieß. FOTO: str1
Senftenberg. Ob Herrenrunden mit Birkengrün an Bollerwagen und Trecker oder Familienausflug mit Kind und Kegel - zu Himmelfahrt zog es die Massen wieder scharenweise raus ins Grüne. Die meisten schwangen sich aufs Fahrrad. Andrea Budichund Steffen Rasche / str1

Auf den beliebtesten Touren in Richtung Meuro und Barzig, Ruhland und Lipsa, Hohenbocka und Grünewald und rund um den Senftenberger See ging es bei strahlendem Sonnenschein ab Mittag richtig eng zu. Bestens gewappnet für den Ansturm waren Renate und Hans-Werner Lehmann aus dem Barziger "Kuhstall". Während der Chef vom Zapfhahn nicht wegkommt, serviert die Wirtin Soljanka, Spargelsuppe und hausgebackenen Kuchen. Die ersten Radler stehen um 9.30 Uhr am "Kuhstall". Bei Marco Hirrig im Meuroer Gasthof sind die Schlachteplatten die Spezialität, die die Radler in Scharen anlocken. Bei Grützwurst und Brühe lauschen die Ausflügler der Livemusik im Biergarten. Sieben Kellnerinnen schleppen die Biergläser ins Vereinszimmer, in die Bauernstube und raus ins Grüne. Unter sich bleiben wollen indes viele Herren an ihrem Ehrentag nicht mehr. Sascha Lesche (37) ist vormittags mit Ehefrau Susann und den Söhnen Lionel und Maté in Weidmannsruh unterwegs. Zur tradionellen Tour mit Freunden startet er am Nachmittag.

Senftenberg grüßt Meuro. Die Radlergruppe aus der Kreisstadt strampelt weiter in Richtung Annahütte. Im Gasthof Meuro haben sich die fröhlichen Pedalritter mit Schlachtespezialitäten gestärkt.
Senftenberg grüßt Meuro. Die Radlergruppe aus der Kreisstadt strampelt weiter in Richtung Annahütte. Im Gasthof Meuro haben sich die fröhlichen Pedalritter mit Schlachtespezialitäten gestärkt. FOTO: Rasche/str1
Ganz in Familie und mit Freunden genossen Franzi und Toni Erhardt (r.) mit ihren Zwillingen Elias und Romy (drei Monate) den Feiertag. Mit Kind und Kegel spazierten sie aus Großräschen durch den Wald zum Kuhstall nach Barzig. Über Freienhufen ging es wieder zurück.
Ganz in Familie und mit Freunden genossen Franzi und Toni Erhardt (r.) mit ihren Zwillingen Elias und Romy (drei Monate) den Feiertag. Mit Kind und Kegel spazierten sie aus Großräschen durch den Wald zum Kuhstall nach Barzig. Über Freienhufen ging es wieder zurück. FOTO: str1