ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:21 Uhr

Fusion der Tourismusverbände
Urlaubsregion Lausitzer Seenland wird größer

Senftenberg/Spremberg. Die Reiseregion mit dem Markennamen Lausitzer Seenland wird größer: Die bisher separaten Tourismusverbände Lausitzer Seenland und Niederlausitz sind unter dem Namen „Urlaubsregion Lausitzer Seenland“ rückwirkend zum 1. Januar 2018 fusioniert.

Der neue Verband erstreckt sich damit über eine Ländergrenze und drei Landkreise. Die Tourismusregion will sich so leistungsstärker für die Zukunft aufstellen. Zusammen mit der künstlichen Seenlandschaft in der ehemaligen Bergbauregion werden somit künftig auch der Forster Rosengarten, der Oder-Neiße-Radweg und der Geopark Muskauer Faltenbogen vom Verband mit vermarktet.