| 18:14 Uhr

Unwetter mit Hagel und Stromausfall

Senftenberg. Das am Mittwoch angekündigte Unwetter hat vor allem im Bereich Senftenberg, Peickwitz und Schwarzbach Spuren der Verwüstung hinterlassen und zumindest kurzfristig ganze Straßenzüge unter Wasser gesetzt. Bei Senftenberg hatte ein Blitz in eine Verteilerstation eingeschlagen. Andrea Budich

Von 16.40 bis 16.50Uhr kam es zu Netzausfällen vor allem in Hosena, Brieske, Annahütte und Klettwitz. Insgesamt waren davon rund 6300 Kunden betroffen, einige wenige auch in Senftenberg, bestätigt Claudia Anke von der Mitnetz Strom in Chemnitz. Zeitgleich hatten gegen 17 Uhr bis zu zwei Zentimeter große Hagelkörner einen Teil der Getreideernte vernichtet und Bäume entlaubt. In der Biehlener Flur ist ein 25 Hektar großer Maisschlag stark beschädigt worden. "Ganze Pflanzen wurden abgeschlagen und das Blattwerk regelrecht zerfetzt", berichtet Wetterexperte Rudolf Kupfer aus Lindenau. Auf einem benachbarten Schlag in der Biehlener Flur ist zudem 70 Prozent vom noch nicht reifen Winterweizen ausgeschlagen worden. Bei der Ergiebigkeit der Niederschläge gab es erneut große regionale Unterschiede. Während in Hörlitz 37 Millimeter Regen herunterprasselten, war in Lindenau mit acht Millimetern im Messbecher kaum der Boden bedeckt.