ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:44 Uhr

Neues Kino und Jumphouse für Senftenberg
Unternehmergeist entfacht: Neues Kino für Senftenberg

Senftenberg. Kellermann-Oberschüler gründen zehn Unternehmen und präsentieren dem Bürgermeister ihre Ideen. Von Andrea Budich

Zehntklässler der Senftenberger Kellermann-Oberschule haben erneut in der Praxis das „Unternehmersein“ sehr erfolgreich geprobt. Dafür haben sie ihre Prüfungsvorbereitungen zur Seite geschoben und stattdessen Ideen sprudeln lassen. Eine Shi­sha-Bar, zwei Erlebnisparks, Hotels und eine Softwareschmiede für das Entwickeln neuer Apps gehören zu den Resultaten.

Die vom Land und dem Gründungszentrum Zukunft Lausitz/Puls geförderte Projektwoche Unternehmensgründung hat an der Kellermann-Oberschule seit einem Jahrzehnt Tradition. „Mit ihr schließen wir nach vier Schuljahren die Berufsvorbereitung ab“, erklärt Rektorin Ilona Just.
Die Zukunftsideen der Schüler wurden zum Abschluss von einer Jury bewertet. Zu ihr gehörte der Senftenberger Bürgermeister Andreas Fredrich, aber ebenfalls Vertreter der Industrie- und Handelskammer, der Wirtschaftsförderung sowie Unternehmensberater aus der Region.

„Der Unternehmergeist der Jugendlichen war während des Projektes kaum zu bremsen“, erklärt  Franziska Kretzschmar als Stellvertretende Vorsitzende des Vereins Puls. Die verschiedenen Ideen aus Sport, Spiel und Café zeigten, worauf junge Menschen in der Region Wert legen: die Möglichkeit, ihre Freizeit attraktiv und spannend zu gestalten und Treffpunkte für die ganze Familie zu haben.

Als beste Unternehmenskonzepte gingen die Softwarefirma sowie der Bau und Betrieb eines Kinos und eines Jumphouse hervor. Für die Preisträger gab es Gutscheine für das Senftenberger Café Geraldine.