ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:56 Uhr

Unfalle-Serie bei Regen und Hagel

Ein Hagelschauer hat am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, im Bereich der Radfahrbrücke Frauendorf-Kroppen Autofahrer überrascht.. Für einen Pkw aus Görlitz endete die Fahrt in der linken Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn war voll gesperrt.
Ein Hagelschauer hat am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, im Bereich der Radfahrbrücke Frauendorf-Kroppen Autofahrer überrascht.. Für einen Pkw aus Görlitz endete die Fahrt in der linken Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn war voll gesperrt. FOTO: Mirko Sattler/sam1
Ruhland/Ortrand. Während des Unwetters, das am Dienstagnachmittag über dem Brandenburger Süden niederging, wurden der Polizei drei Verkehrsunfälle gemeldet. Bei diesen spielten heftiger Regen und Hagel, die geringe Sichtweiten auf der A 13 bewirkten, eine Rolle. red/br

Gegen 16.30 Uhr wurden zwischen den Ausfahrten Ortrand und Ruhland in Fahrtrichtung Berlin zwei Unfälle aufgenommen. Ein Pkw war von der Straße abgekommen und gegen die Schutzplanke geprallt. Der Fahrer blieb unverletzt. Den Schaden hat die Polizei auf 3000 Euro geschätzt.

Wesentlich kostspieliger fiel die Kollision zweier Pkw in diesem Abschnitt aus. Bei dem Unfall wurden 60 000 Euro Sachschaden protokolliert. Verletzt wurde glücklicherweise auch hier niemand.

Auf dem A 13-Abschnitt zwischen Bronkow und Calau hat es gegen 17 Uhr gekracht. Beim Überholen eines Lkw war ein Pkw ins Schleudern gekommen und vom überholten Lkw erfasst worden. Die 29-jährige Beifahrerin im Pkw wurde verletzt und ambulant im Krankenhaus versorgt. Die Gesamtschadensbilanz liegt nach erster Schätzung durch die Polizei bei mehr als 11 000 Euro.

An beiden Unfallorten wurden zur Absicherung der Fahrzeugbergungen teilweise Sperrungen notwendig, sodass es bis in die Abendstunden zu Verkehrsbehinderungen kam.