Am Donnerstagnachmittag hat es in Senftenberg einen Unfall gegeben, bei dem ein 11-Jähriger verletzt wurde. Der Schüler wurde laut Polizeiangaben mit seinem Fahrrad am Fußgängerüberweg auf der Wilhelm-Pieck-Straße von einem Pkw erfasst. „Nach bisherigen Erkenntnissen hielt der Autofahrer zunächst und fuhr danach wieder an, da er der Annahme war, der Junge würde die Straße nicht queren“, so Polizeisprecher Torsten Wendt.

In der weiteren Folge kam es zur Kollision, bei der der Junge so schwer verletzt wurde, dass er zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste.