In Schwarzheide hat sich am Montag, 16. Januar, ein Unfall ereignet. Ein Opel-Fahrer kam gegen 15.15 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Lauchhammerstraße von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen parkenden Dacia. Die Wucht des Zusammenstoßes war so groß, dass der Dacia aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz mehrere Meter nach vorn geschoben wurde. Dabei wurde eine Grundstückseinfassung zerstört.
Der Opel-Fahrer – ebenfalls aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz – wurde bei dem Crash verletzt. Er musste durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt werden. Die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 15 Kameraden im Einsatz war, sicherte die Unfallstelle ab und betreute den Opel-Fahrer, bis der Rettungsdienst eintraf.

Ursache des Unfalls in Schwarzheide noch unklar

Warum der Opel-Fahrer plötzlich mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam und gegen den Dacia stieß, ist noch unklar. Auch zur Höhe des Schadens gibt es noch keine Informationen.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht der Lausitzer Rundschau.