Ein Mann starb bei einem Auto-Unfall nahe Bahnsdorf, ein anderer brach in Annahütte tot im Treppenhaus zusammen. Eine fast unheimliche Häufung tragischer Unglücksfälle. Aber soll man deshalb die Feiern abblasen. Das Senftenberger Seefest, das Jubiläumsfest von Germania Peickwitz und andere Festivitäten an diesem Wochenende sind von langer Hand vorbereitet worden. Hunderte, wenn nicht tausende Besucher wären enttäuscht, würden die so einfach ins Wasser fallen. „So ist das Leben“ , mögen Hartgesottene sagen - und haben damit natürlich recht. Aber trotzdem: Es bleibt ein Unbehagen.