ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Trickbetrüger unterwegs

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die gestern in Großräschen und Hohenbocka unterwegs waren. In Großräschen hatte sich eine Frau unter dem Vorwand, Pullover und Tischdecken verkaufen zu wollen, Zutritt in die Wohnung einer 83-Jährigen verschafft.

Nachdem sie wieder gegangen war, stellte sich heraus, dass mit ihr auch eine beträchtliche Summe Bargeld verschwunden war.
In Hohenbocka kamen die Täter nicht zum Zuge, weil kein Geld in der Wohnung vorhanden war. In der Nähe des Tatortes stellte die Polizei ein polnisches Fahrzeug mit drei Personen, das auf die Beschreibung der Zeugen passte. Die Ermittlungen laufen.

Der Fahrer eines Jeeps wollte nach eigenen Angaben einem Hasen ausweichen und kam dabei am Montagmorgen in der Nähe von Schipkau nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit dem Fahrzeug. Er wurde dabei leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Am Jeep entstand ein Sachschaden von rund 7000 Euro.

Beim Vorbeifahren hat ein 43-Jähriger mit seinem Pkw in der Rosa-Luxemburg-Straße in Hohenbocka ein abgestelltes Auto gestreift. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab 1,78 Promille. Am Jeep entstand ein Sachschaden von zirka 4500 Euro. (red/as)