ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

„Tour de Schach“ in der Niederlausitz

Schach.. Die Schacholympiade, die im November 2008 in Dresden mit den besten Schachspielern aus rund 140 Ländern stattfindet, wirft ihre Schatten voraus. So findet vom 29. Juli bis zum 18. August eine Fahrradsternfahrt von Leipzig nach Dresden statt. Dabei wird auch der OSL-Landkreis einbezogen. Lothar Büchner


Am Freitag kommt das Pelleton aus Herzberg und macht in Lauchhammer-Süd, am Parkplatz von Marktkauf, Station. Hier werden ab 14 Uhr viele schachliche Aktivitäten angeboten, vom „Schach für jedermann“ bis zum Simultanwettkampf mit dem Senftenberger Spitzenspieler Klaus-Dieter Kesik. Dabei spielen Spitzenspieler gegen 20 bis 30 Schachspieler gleichzeitig. Weitere Informationen können telefonisch bei Tibor Lebo, Tel. 03574 121507, nachgefragt werden. Alle Schachfreunde aus Lauchhammer und Umgebung und natürlich auch interessante Marktkaufbesucher sind herzlich eingeladen.
Am Samstag zieht dann die Karawane weiter zum Niemtscher Strand am Senftenberger See. Auch hier gibt es ab 14 Uhr Schach in allen Variationen. Voraussichtlich wird der frisch gekürte FIDE-Meister - FIDE ist der internationale Schachverband - Klaus-Dieter Kesik vom SV Senftenberg, eine Simultanvorstellung geben. Für weitere Informationen steht Manfred Müller, Tel. 03573 798306, bereit. Henry Heller und Jens Schneider aus Senftenberg, die beiden Drittplatzierten der letzten Brandenburger Jugendmeisterschaften, werden ihre Schachkenntnisse demonstrieren.
Alle Schachfreunde - und hier geht der Appell vor allem auch einmal an die Schachspieler, die bei Manfred Müller und Lothar Büchner das Schacheinmaleins erlernten - sind ganz herzlich zum Zuschauen und Mitmachen eingeladen.
Sicher wird auch manch „heller Sachse“ , der am See Camping macht oder nur einmal übers Wochenende zu Besuch am See weilt, vorbeischauen. Auch die Besucher des gleichzeitig stattfindenden „Niemtscher Mühlenfestes“ sind beim Schachevent herzlich willkommen. Die Bedeutung dieser „Tour de Schach“ wird dadurch ganz besonders unterstrichen, dass sowohl Bürgermeisterin Elisabeth Mühlforte in Lauchhammer als auch Bürgermeister Andreas Fredrich in Niemtsch zugegen sein werden.
Am Sonntag führt dann der Streckenplan der Schachtour in den Spreewald nach Lübbenau.