| 02:57 Uhr

Theater schreibt auf Facebook Geschichte

Senftenberg. Die Neue Bühne Senftenberg schreibt auf ihrer Facebook-Seite Geschichte. Theatergeschichte. In einem Adventskalender, den sie die Theatermacher für den Monat Dezember erdacht hatten, wird an Persönlichkeiten und Höhepunkte des Theaterlebens erinnert. Heidrun Seidel

Jeden Tag öffnet sich ein Fenster und lässt die Besucher der Seite in die Geschichte des Senftenberger Theaters blicken. 1946 als "Stadttheater Senftenberg" gegründet, hat es als "Theater der Bergarbeiter" legendäre DDR- Theatergeschichte geschrieben, als "Neue Bühne" die Wendezeit gemeistert und ist in der Folge zu neuer Bekanntheit gelangt. Sie war künstlerische Heimat für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Da wird an die Schauspielerlegende Erich Petraschk erinnert, an Hansdieter Neumann - und auch daran, wie kurz vor der Wende das Theater als mögliche Spielstätte für die Arbeiterfestspiele - zu denen es nicht mehr gekommen ist - ausgebaut wurde. Durch 24 Türchen kann der interessierte Besucher auf der Facebook-Seite den multimedialen Blick in die Geschichte und zu Geschichten des Hauses tätigen ( www.facebook.com/neuebuehnesenftenberg ). Der Pfad führt auch über www.theater-senftenberg.de (rechts oben auf das kleine blaue "f" klicken).