| 16:07 Uhr

Jahrfeier Tettau
Tettauer gründen für rundes Jubiläum eine Arbeitsgruppe

Tettau. Im Jahr 2020 jährt sich die urkundliche Ersterwähnung von Tettau zum 800. Mal. Bereits im kommenden Frühjahr soll in der Gemeinde eine Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der Feierlichkeiten gegründet werden, kündigt Bürgermeister Siegmar Petrenz an. Die anstehenden Aufgaben würden auf alle interessierten Vereine verteilt. Zudem gehe es um den Umfang der Festivitäten.

Petrenz kann sich eine Festmeile entlang der Dorfstraße vorstellen. „Das ist der älteste Teil unseres Dorfes“, lautet seine Begründung.

Der genaue Termin für das Jubiläum stehe indes noch nicht fest. Möglich sei aber, die 800-Jahr-Feier mit dem alle zwei Jahre stattfindenden Musikfest des Schalmeienorchesters Tettau/Frauendorf zusammenzulegen. Dieses findet traditionell immer Ende August statt.

In den Jahren 2020/2021 wird es in der Region mehrere runde Ortsjubiläen geben. Auf 600 Jahre blicken die Hosenaer vom 19. bis 21. Juni 2020 zurück.

Kostebrau begeht im darauf folgenden Jahr ebenfalls die 600-Jahr-Feier. Ebenfalls 2021 werden 600 Jahre seit der urkundlichen Ersterwähnung von Naundorf (heute Schwarzheide-Ost) vergangen sein.