ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Täter-Pärchen verprügelt wehrlose Frau im Wohngebiet am See

Senftenberg. Grundlos und ohne jedweden Anlass ist ein Pärchen im Senftenberger Wohngebiet am See im Dunkeln auf eine wehrlose Frau losgegangen. Zusammengeschlagen und mehrfach getreten, ist das Opfer jetzt mit Verletzungen im Gesicht, Hämatomen und Prellungen an Rücken und Knie krankgeschrieben, wie die RUNDSCHAU erfuhr. Andrea Budich

Die Tat hat sich noch im alten Jahr, am 30. Dezember gegen 20 Uhr, am Springbrunnen an der Greifswalder Straße ereignet. Polizeisprecher Torsten Wendt hat gestern die gefährliche Körperverletzung auf RUNDSCHAU-Nachfrage bestätigt.

Auf ihrem Nachhauseweg von der Arbeit war die Frau auf eine unbekannte weibliche und eine männliche Person getroffen, die sich offenbar gestritten haben. Ohne Vorwarnung war dann die 27-jährige Täterin auf ihr Opfer losgegangen. Sie ließ nur ab, weil ein aufmerksamer und couragierter Passant der wehrlosen Frau zu Hilfe eilte. Das Täter-Duo flüchtete daraufhin.

Die herbeigerufene Polizei leitete sofort eine Nahbereichsfahndung im Wohngebiet ein, die allerdings zunächst ergebnislos blieb. Bei einem weiteren Einsatz gelang es jedoch, den Mann und die Frau ausfindig zu machen und die Frau als Täterin zu identifizieren. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen, bestätigt der Polizeisprecher.