Bis in die heutige Zeit ist nur noch ein kleines Teehäuschen erhalten geblieben, was aber auch nicht mehr im besten Zustand ist. Die ehemaligen Schlossbewohner sind von adliger Herkunft gewesen und teilweise auch in Guteborn auf dem Friedhof begraben. Das Schloss war vor seiner Zerstörung mit einem prächtigen Garten umgeben und die kleinen Häuschen mit Kuppel wurden zur täglichen Teestunde genutzt.