Der Schaden beträgt nach Betreiberangaben mehr als 15 000 Euro. Inzwischen vermeldet die Polizei den ersten Erfolg aus Niemtsch. Nach Hinweisen von Zeugen konnten zwei dringend tatverdächtige Heranwachsende aus der Umgebung ermittelt werden. Aus dem Umfeld des Tatortes heißt es, das zu dem Brand eher jugendlicher Leichtsinn geführt haben könnte, denn vorsätzliche Brandstiftung. Hinsichtlich der Brände am 11. August am Aussichtsturm Rostiger Nagel, wo der Kiosk abgebrannt ist, und am Landeplatz Kleinkoschen, wo am 16. August ein Imbisswagen in Flammen aufgegangen war, steht das polizeiliche Ermittlungsergebnis noch aus.