| 02:37 Uhr

Stefan Schön

FOTO: Grüne
Beruf: Tierarzt Partei: Bündnis 90/Grüne Geburtsjahr: 1974 Wohnort: Vetschau Was die Lausitz am dringendsten braucht: einen Stopp der Tagebaue und zukunftsfähige Arbeitsplätze, die jungen Leuten gute Perspektiven bieten und die Abwanderung stoppen. Was die Lausitz überhaupt nicht braucht: alte Ängste, die Neues verhindern.

Einen toten Gaul weiter reiten zu wollen, kann nicht funktionieren.

Wofür ich mich besonders stark machen will: Ich werde mich für eine nachhaltige Landwirtschaft und natürlich auch mit aller Kraft dafür einsetzen, die Spirale der negativen Folgen des Klimawandels zu durchbrechen. Die schweren Hurrikans, die in den vergangenen Tagen gewütet haben, führen uns allen die Notwendigkeit vor Augen.

Was ich unbedingt verändern will: Ich möchte die Weichen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wieder richtig stellen. Die Grünen haben es in Regierungsverantwortung auf den Weg gebracht. Aber wir wollten nie, dass mehrere Biogasanlagen auf kleinstem Raum gebaut werden und daneben ausschließlich Mais-Monokulturen sprießen. Wir brauchen eine vernünftige dezentrale Energiegewinnung und -versorgung.

Und ich will mein Wissen und meine Erfahrungen in die Ausschüsse und Gremien einbringen für eine vernünftige Tierhaltung - zuerst in der Geflügelwirtschaft. Kein Mensch muss 50 000 Tiere auf kleinstem Raum halten. Das ist auch auf 20 Standorte zu verteilen - zum Tierwohl, für mehr Jobs.

Mit oder ohne Kohle - wie sieht die wirtschaftliche Zukunft der Lausitz aus: Wir müssen die Energiegewinnung unabhängig von fossilen Energieträgern und damit auch unser Land unabhängig von großen Erzeugern machen. Dezentrale Lösungen sind weitaus wirtschaftlicher und effektiver, als 1000 Hektar Lebensraum für 60 Arbeitsplätze zu opfern. Das trifft auch auf die anderen Wirtschaftsbereiche zu. Mir sind viele kleine Backstuben mit individuellen Brötchen lieber als eine industrielle Backstraße mit Produkten für drei Cent, die alle gleich schmecken. Auch Vielfalt ist Lebensqualität.

Wie ist Ihre Vision von der Lausitz 2030: Wir haben uns von der Lebensphilosophie verabschiedet, dass Wohlstand ist, dreimal die Woche billige Schnitzel essen zu müssen.

Ihre wichtigsten Ziele im Bundestag: der Mut zur nachhaltigen Energiewende, menschenfreundliche Arbeitsplätze und -bedingungen und Lebensqualität.