ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:06 Uhr

Noch keine Einigung
Starz-Zukunft bleibt nach Treffen weiter offen

Großräschen. Die Verhandlungen zwischen der Großräschener Starz Bordnetze und der Atlas-Gruppe als möglicher neuer Eigentümer haben bisher nicht zu einer Einigung geführt.

Das bestätigt Atlas-Geschäftsführer Brahim Stitou. Nach RUNDSCHAU-Informationen werden derzeit mehrere Szenarien für den angeschlagenen Kabelbaum-Hersteller besprochen. Ende dieser Woche soll es mehr Klarheit geben. Die Atlas GmbH, selbst Kunde von Starz, ist ein mittelständischer Baumaschinenhersteller aus Ganderkesee bei Bremen.

(jag)