| 10:40 Uhr

Senftenberg
Staffelstabübergabe im Regionalen Wachstumskern Westlausitz

Senftenberg. Die Stadt Senftenberg hat in diesem Jahr den Staffelstab als Sprecherstadt des Regionalen Wachstumskerns Westlausitz (RWK) von der Stadt Schwarzheide übernommen. Das teilt Monika Ulbrich vom RWK mit. Im ersten gemeinsamen Treffen der fünf RWK-Wirtschaftsförderer aus Lauchhammer, Schwarzheide, Großräschen, Finsterwalde und Senftenberg wurde die umfangreiche Aufgabenerledigung des zurückliegenden Jahres eingeschätzt.

Besonderer Schwerpunkt lag auf der Analyse und Auswertung der RWK-Rückkehrertage, die am 27. und 28. Dezember in Finsterwalde und Schwarzheide durchgeführt wurden. An jedem Standort wurden zwischen 200 und 300 rückkehrwillige Besucher gezählt. „Das ist ein beachtliches Ergebnis in der Ferienzeit nach Weihnachten“, so Ulbrich.

Mit Unterstützung der Arbeitsagentur Senftenberg und des Dienstleisters, der Seenland Kreativ GmbH wurden die Feedbackbögen der Besucher und Aussteller ausgewertet und Schlussfolgerungen sowie Empfehlungen für die kommenden Rückkehrer-Veranstaltungen gezogen. Die überaus positive Einschätzung durch Besucher und Aussteller zu den Rückkehrertagen veranlasst den RWK, auch in diesem Jahr Rückkehrertage zu organisieren. Als Termine sind der 27. und/oder 28 .Dezember avisiert.

Die Arbeitsagentur habe vermeldet, dass sich bereits im Januar weiter verstärkt Rückkehrwillige gemeldet haben. Das ist ein Trend, der sich hoffentlich weiter fortsetzen wird, heißt es weiter. Interessante Rückkehrerportraits aus der Region aus dem vorigen Jahr sind unter www.heimat-westlausitz.de veröffentlicht.

Um die Wirtschaftsregion Westlausitz innerhalb und außerhalb der Region noch besser zu vermarkten, legten die RWK-Städte Marketingmaßnahmen für das laufen Jahr fest. „Die beste Werbung für unsere Region ist die Vorstellung positiver Entwicklungen und Produkte. Nur ein passendes Umfeld wird Unternehmen zu weiteren Investitionen anregen, um vorhandene Arbeitsplätze für die Menschen der Region zu sichern und neue zu schaffen“, so Monika Ullrich.

Eine Marketingmaßnahme werde neben beiträgen in den Printmedien die Freigabe eines aktualisierten Internetauftrittes des RWK Westlausitz sein.

Die Ausbildungsmesse, ein Event, der seit dem Jahr 2011 fest in den Terminkalendern der regionalen Unternehmen und zunehmend auch in Schulen verankert ist, werde auch in diesem Jahr wieder in der Niederlausitzhalle in Senftenberg stattfinden. Zur Teilnahme am 22. September sind Auszubildende und Aussteller bereits jetzt eingeladen und können sich informieren unter www.ausbildungsmesse-westlausitz.de . Die Anmeldung für Aussteller nimmt die Arbeitsagentur Senftenberg entgegen unter Telefon 03573 808141, per Telefax an 03573 808222, per E-Mail an Heike.Kuhl@arbeitsagentur.de.

Im September wird zum 8. Mal der RWK-Firmenlauf organisiert, auf dem regionale Unternehmen und Institutionen ihre sportliche Stärke und ihren Teamgeist präsentieren können. Gemeinsam mit der BASF Schwarzheide wird in diesem Jahr eine Laufstrecke, ausgehend vom Stadthafen in Senftenberg vorbereitet.

Weitere Ideen und Projekte zur Stärkung der Region sind vorhanden. Insbesondere werden die Vermarktungsaktivitäten der freien Gewerbeflächen in den fünf Städten vorangetrieben. Außerdem sind weitere Veranstaltungen innerhalb von Wirtschaft – Wissenschaft an der BTU Cottbus – Senftenberg vorgesehen.