"Wenn es gelingt, die Strukturen der beiden Vereine gut zusammenzuführen, ist dies ein Gewinn für alle Mitglieder und für den Sport in Senftenberg. Ich hatte bereits vor einigen Jahren eine intensivere Kooperation bis hin zu einer Fusion angeregt", erklärt das Stadtoberhaupt. Im Fusionsfall würde die finanzielle Unterstützung seitens der Kommune wie im bisherigen Maße weitergeführt, sagt Fredrich zu.