| 01:08 Uhr

Sssssssssso!

Sie summt. Obwohl das nun wahrlich keiner hören will. Lästig. Zu nachtschlafender Zeit. Alle grunzen fröhlich dem neuen Tag entgegen. Außer einigen genervten Personen, die einfach zu süß sind für diese Welt. Kathleen Weser

Kein Neid, wir wollen sie hier deshalb nicht näher benennen. Schon alles probiert. Mitsummen. Das wirkt im allgemeinen zwar abschreckend. Nicht aber beim Tier. Dann die chemische Keule. Maßlos den Umsatz gesteigert in der Drogerie um die Ecke. Völlig verausgabt. Fläschchen und Salben geschleppt und stundenlang aufgetragen das Zeug. Kein Stück unbehandelte Haut an die Luft gelassen. Die Wohnung ausgedieselt, die Mitbewohner vertrieben, weil wahrlich zu wenig Sauerstoff zum Atmen blieb. Und die Landefläche für die Mistviecher trotzdem nicht wirksam reduziert. Späte Erkenntnis: Die beste Methode, diese Inssssssssssekten zur Strecke zu bringen, ist noch immer so einfach wie ordinär. Hinterher! Und kräftig draufhauen. Verewigen an der Tapete mit allen Innereien. Denn Mücke tot, alles gut.