| 02:44 Uhr

Sprachdiplome für Senftenberger Schüler

Senftenberg. 146 fremdsprachige Schüler, die an weiterführenden allgemein bildenden und beruflichen Schulen im Land Brandenburg lernen, haben erfolgreich die Prüfung zum Deutschen Sprachdiplom (DSD) absolviert. Das teilt das Bildungsministerium mit. Kathleen Weser

Minister Günter Baaske (SPD) hat die Abschlüsse übergeben - auch an Schüler der Dr.-Otto- Rindt-Oberschule Senftenberg. "Ein Blick auf die Landkarte zeigt, dass gerade polnische Schüler von der Einführung des deutschen Sprachdiploms in Brandenburg profitieren, denn immer mehr Arbeitgeber legen Wert auf ausreichende Deutschkenntnisse. Aber auch geflüchtete Jugendliche mit unklarer Bleibeperspektive können mit diesem international anerkannten Sprachzertifikat ihre Deutschkenntnisse nachweisen", erklärt der Minister.

Das Deutsche Sprachdiplom (DSD I) erhöht die Chance der fremdsprachigen Schüler beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf. Es gilt als Nachweis der notwendigen deutschen Sprachkenntnisse für den Zugang zu einem Studienkolleg, einer Bildungseinrichtung, in denen sie auf ein wissenschaftliches Studium an einer deutschen Hochschule vorbereitet werden.