ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:07 Uhr

Kegeln
Senftenberg schöpft wieder Hoffnung im Abstiegskampf

Kegeln 2..   Union Sandersdorf – SV Senftenberg 1:7 (3237:3243). Mit einer durchweg engagiert geführten Partie und einer geschlossenen Mannschaftsleistung präsentierten sich die Kegler des SV Senftenberg bei der SG Union Sandersdorf.

Im Duell der beiden direkten Tabellennachbarn im Keller der 2. Bundesliga hatten die Lausitzer die Nase vorn und gaben mit diesem Auswärtssieg deutliche Lebenszeichen in der Liga ab.

Jens Lehmann (557 Kegel, 3 Satzpunkte und 1 Mannschaftspunkt) steigerte sich nach sehr schwachem Beginn und erkämpfte sich mit robust gespielten und nervenstarken Schlussbahnen den Punkt gegen Sebastian Neuber (556 Kegel, 1 SP). Andreas Köppen (525 Kegel, 1 SP) bekam es mit dem nominell stärksten Sandersdorfer Steven Sasse (587 Kegel, 3 SP, 1MP) zu tun. Er verlor zwar das direkte Duell, gestaltete den Gesamtkegelabstand aber sehr moderat. Somit konnten Ben Ungermann (543 Kegel, 3 SP, 1 MP) und Alexander Kloß (525 Kegel, 2 SP, 1 MP) im Mittelgang entscheidend punkten. Ingo Lieschke (564 Kegel, 3,5 SP, 1 MP) und Jörg Bruhn (529 Kegel, 2 SP, 1 MP) veranstalteten kein langes Federlesen, so dass die Gäste einen ganz wichtigen Auswärtssieg einfuhren und somit wieder Mut und Hoffnung im Abstiegskampf der zweiten Bundesliga schöpfen.