ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:32 Uhr

Fussball
Knappen und VfB mit Heimaufgaben

Fußball-Landesliga Süd. Endspurt auf den Fußballplätzen in Südbrandenburg. Der Nachwuchs spielt erste Hallen-Vorrunden.

Mit einem Sieg im Rücken reist der TSV Schlieben zum Mitaufsteiger Großziethen. Beide Mannschaften können wohl unterschiedlicher kaum sein und rangieren auch unterschiedlich in der Tabelle. Rüsteten die Randberliner kräftig auf, ist der TSV weiterhin mit heimischen Kickern und der nötigen Leidenschaft für den Heimatverein aktiv. Mit 13 Punkten liegen die Gäste damit zehn hinter der SG, können aber hoffnungsvoll in die Partie gehen, gewann man doch in der Vorwoche auch überraschend in Fürstenwalde.

Mit der Niederlage in Guben sind die Knappen zum Hinrundenende im Heimspiel gefordert. Brieske möchte dabei gegen Wernsdorf den Vorjahresheimerfolg wiederholen, geht aber gewarnt in die Partie. Die Gäste gewannen in der Vorwoche gegen Hohenleipisch und wollen sicher mit einem Punktgewinn mit den Knappen gleichziehen.

Für die SpVgg. Vetschau geht es im Flutlichtspiel bei Dynamo Eisenhüttenstadt sicher nur um ein achtbares Ergebnis.

Zum Hinrundenfinale treffen auf dem VfB-Sportgelände in Hohenleipisch zwei zuletzt etwas gebeutelte Mannschaften aufeinander. Die Gäste aus Erkner (2.), lange ganz vorn, ließen zuletzt überraschend Federn und auch die Hohenleipischer gingen zweimal in Folge enttäuscht leer aus, ohne sich zu belohnen, agierten dazu jüngst auch noch unglücklich. Die Platzherren brauchen einen vollen Erfolg, um in der engen Tabelle in Kontakt nach oben zu bleiben.
Die Hoffnungen der Knappenreserve liegen nach dem letzten Heimspiel auf der Fortsetzung der kleinen Erfolgsserie. Mit den Gästen aus Bad Liebenwerda dribbelt aber ein spielstarker Gegner auf, der aber auswärts auch erst einen Sieg auf der Habenseite hat. Nicht unbedingt als heimstark zeichnet sich Hohenleipisch II in dieser Saison aus und möchte gegen den FC Lauchhammer wieder punkten. Der FCL hatte genug Pause und wird alle Kraftreserven abrufen können. Die makellose Heimbilanz möchte der VfB Herzberg ausbauen, wenn der VfB Cottbus zu Gast ist. Die Gäste rutschten aktuell auf Rang acht ab und wollen nach drei Spielen ohne Erfolg als Sieger vom Platz gehen. Als Underdog reist die SG Friedersdorf nach Döbern und wird nach dem Remis in der Vorwoche auch an diesem Spieltag mit einem Punkt gut leben können. Schon einige Punkte im Rückstand, ist der SC Spremberg gewillt, gegen Spitzenreiter Kolkwitz zu gewinnen. Den Spieltag schließen am Sonntag Fichte Kunersdorf und der Spremberger SV ab. Die Fichte-Kicker gehen dabei klar favorisiert in die Partie und wollen Platz fünf verteidigen.
Mit den ersten Turnieren im Futsal, das DFB und FLB den Vereinen verpflichtend aufdrücken, starten die Nachwuchsmannschaften Richtung Hallenkreismeisterschaften. In allen Altersklassen sind die Briesker Nachwuchskicker die Gejagten, gewannen die Mannschaften 2018 doch alle Turniere.