ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:01 Uhr

Kegeln
Im letzten Wurf noch abgefangen

Die Senftenberger Sektionsmeister im Kegeln.
Die Senftenberger Sektionsmeister im Kegeln. FOTO: Alexander Schuppan
Senftenberg. Die Kegler des SV Senftenberg feiern traditionell mit einem Jahresabschlussturnier.

Nach einer spannenden Vorrunde kamen vier Damen und acht Herren in die Endrunde des Traditionsturnieres. Zuvor wurden die Sektionsmeister geehrt. Meister aller Klassen wurde in diesem Jahr der Sektionsvorsitzende Jens Lehmann.

Dem Finanzchef Olaf Neumann wurde dann eine besondere Ehre zuteil. Er wurde vom Vorsitzenden des SV Senftenberg, Heinz Trasper Jun., für seine besonderen Verdienste ausgezeichnet. Der Landessportbund Brandenburg verlieh ihm die Ehrennadel in Bronze. Ob nun als Schiedsrichter, Organisator, Mittelsmann und Vater der bis heute schön anzusehenden und modernen Segment-Kegelsportanlage, Olaf Neumann ist stets enthusiastisch für den Sport im Einsatz.

Der sportliche Teil des Abends wurde abgerundet, indem Anka Kawetzki in einem packenden Finale Silke Stiller mit einem Neuner im letzten Wurf noch abfing und sich damit die Krone bei den Frauen aufsetzte. Bei den Herren erspielte Jörg Bruhn mit dem letzten Wurf eine 9 und gewann dadurch ebenfalls noch den Titel gegen Alexander Schuppan. Die beiden Sieger spielten anschließend um den begehrten Supercup, den Jörg Bruhn nun ein Jahr beherbergen darf.