| 14:44 Uhr

Kegeln
Hohenbocka zu Hause weiter ungeschlagen

Hohenbocka.

In der Verbandsliga der Männer hat sich der Hohenbockaer SV „grün-gelb“ gegen den SV Frieden Beyern mit einem Gesamtergebnis von 3109:3019 und einem Endstand von 6:2 durchgesetzt und bleibt damit zu Hause weiterhin ungeschlagen. Dabei fand René Wukasch 438 zunächst nicht ins Spiel und zu seinem möglichen Leistungsniveau, so dass Thomas Will (E) mit 517/4 davon profitieren konnte. Auf der Gegenbahn dagegen überzeugte Philipp Mulka 562/4 eindeutig über alle vier Bahnen. Zwei wichtige Zähler sicherten im zweiten Durchgang Steffen Wukasch (E) 522/3 und Martin Grafe 530/3. Als einziger ohne Fehlwürfe spielte zwar Clemens Potratz 502/1, doch für den Punkt sollte es für ihn diesmal nicht reichen.Keinen Zweifel am Siegeswillen ließ Thomas Lindow 555/3 aufkommen. Er überzeugte erneut über alle vier Bahnen und machte den Erfolg perfekt, der durch Philipp Mulka mit der Tagesbestleistung von 562 Holz dick unterstrichen wurde.