ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:49 Uhr

Kegeln
Hohenbocka verliert trotz guter Leistung in Schwedt

Classic Kegeln-Verbandsliga. In der Kegel-Verbandsliga heißt es zum Auftakt 3:5.

FC Schwedt 02 - Hohenbockaer SV „grün-gelb“ 5:3. Der Hohenbockaer SV ist mit einer ansprechenden Leistung in die neue Verbandsligasaison gestartet, unterlag aber am Ende beim FC Schwedt 02 mit einem Gesamtergebnis von 3150:3099 und einem Endstand von 5:3 Punkten. Für die Gäste begann  es mit einer überzeugenden Leistung von Clemens Potratz 549/2,5. Obwohl sein Gegenspieler Frank Pachmann 557/1,5 mehr Kegel zu Fall brachte, reichte es am Ende doch für Hohenbocka, da Potratz zwei Bahnen für sich entscheiden konnte und auf einer Bahn ein Unentschieden erreicht wurde. Auch Philipp Mulka 497 war bemüht, seinem Gegenspieler Peter Merker 537/4 Paroli zu bieten, doch am Ende kassierte der Gastgeber den Mannschaftspunkt. Auch im Mitteldurchgang überzeugte der Gastgeber. Marcel Lewerenz gelang mit 562/4 die Tagesbestleistung.

Zwar setzte Denny Wukasch 518/2 seinen Gegenspieler Dirk Zarling 506/2 unter Druck und holte den Punkt für Hohenbocka. Ebenso überzeugend und erfolgreich spielte Thomas Lindow 544/4. Doch der Rückstand wurde zwar abgebaut, für einen Erfolg in Schwedt sollte es aber nicht mehr reichen.