| 18:11 Uhr

Fussball
Doppelschlag sorgt für klare Fronten

Fußball-Landesklasse. FSV Lauchhammer –  SV Großräschen 1:4 (1:3). Tore: 0:1 und 1:3 Björn Gropp (16./45.), 0:2 Stefan Klotz (17.), 1:2 Eric Hamann (40.), 1:4 Sebastian Sebischka (85.), Schiedsrichter: Nico Birnbaum (Elsterwerda), Zuschauer: 99. Von Marco Kloss

FSV Lauchhammer –  SV Großräschen 1:4 (1:3). Tore: 0:1 und 1:3 Björn Gropp (16./45.), 0:2 Stefan Klotz (17.), 1:2 Eric Hamann (40.), 1:4 Sebastian Sebischka (85.), Schiedsrichter: Nico Birnbaum (Elsterwerda), Zuschauer: 99.

Das als Sicherheitsspiel deklarierte Aufeinandertreffen hatte am Ende fast mehr Polizei als Zuschauer zu bieten. Beiden Mannschaften merkte man den Abstiegskampf an, so dass kein Leckerbissen zu erwarten war. Den Gästen gelang zu Beginn etwas mehr und ein Doppelschlag innerhalb von wenigen Sekunden sorgte schon früh für den eingeplanten Weg des Spiels. Die Hausherren kamen nur selten zu Offensivaktionen, wobei ein Kopfball von Rene Kubsch auch Gästetorhüter Miottke seine Daseinsberechtigung aufzeigte. In der besten Phase der Hausherren, zehn Minuten vor Pause, sorgte Eric Hamann mit einem sehr guten Freistoß für Hoffnung im Lager des FSV. Im Anschluss drehten die Gäste aber wieder auf und stellten den alten Abstand schnell wieder her. Der zweite Abschnitt entwickelte sich eher zum Sommerkick, in dem beide Mannschaften zu guten Chancen kamen, doch Abschlussschwäche, die Torhüter oder auch der Pfosten standen im Weg. Fünf Minuten vor dem Ende sorgte Sebastian Sebischka für die Entscheidung. Erst Stefan Klotz an die Latte, in der Folge Kopfball eins von Sebischka auf der Linie geklärt und Kopfball zwei reichte dann zum verdienten Endstand von 1:4.