ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:05 Uhr

Judo
Budo Lauchhammer sammelt Edelmetall

Der Budo-Verein Lauchhammer behauptete sich bei mehr als 450 Startern in Eisenach.
Der Budo-Verein Lauchhammer behauptete sich bei mehr als 450 Startern in Eisenach. FOTO: privat
Lauchhammer. Das Judo-Team des Budo-Vereins Lauchhammer hat beim traditionellen Wartburgpokalturnier in Eisenach sieben Medaillen geholt. In der U10 setzte sich Sophie Jäger in allen Kämpfen mit vorzeitigen Punktsiegen wieder einmal souverän durch und erreichte mit vielen Kämpfen das Finale.

Dort gewann sie mit Ippon und nahm verdient den Pokal mit nach Hause.

Für Mia Velfe stand in Eisenach ein hartes Stück Arbeit bevor. Auch sie musste viele Kämpfe auf dem Weg zum Finale bestreiten. Dort traf sie auf eine thüringische Kämpferin, die den Kampf mit den besseren Aktionen gewann. Karolina Michalska begann ihr Turnier mit einem überzeugenden Sieg, musste sich aber im zweiten Kampf durch eine Unachtsamkeit geschlagen geben. Auf dem weiteren Weg zu einem Edelmetall, konnte sie  überzeugen, verpasste dann aber den Einzug in Finale, so dass am Ende der dritte Platz heraussprang.

Julian Reinhold konnte mit einer soliden Leistung den dritten Platz erkämpfen. Jonas Matuszewski und Lennis Hilbig verpassten ein wenig unglücklich das Podium. Maximilian Huth zeigte in Eisenach eine wirklich starke Leistung, die mit Silber belohnt wurde. Für Finn Pabst lief es nicht optimal. Josefine Hilscher in der U18 und Tabea Matuszewski in der U15 konnten mit Engagement und Kampfeswillen jeweils den zweiten Platz für sich verbuchen.