ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:21 Uhr

Fussball
Briesker Nachwuchs spielt um Titel

Die E-Junioren von Brieske Senftenberg vertreten Südbrandenburg bei den Landesmeisterschaften.
Die E-Junioren von Brieske Senftenberg vertreten Südbrandenburg bei den Landesmeisterschaften. FOTO: Marco Kloss
Senftenberg. In Stahnsdorf finden die diesjährigen Landesmeisterschaften der D- und E-Junioren statt. Von Marco Kloss

Am Samstag, 23. Juni, gehen die Blicke der Nachwuchsfußballer wieder nach Stahnsdorf. Dort finden die diesjährigen Landesmeisterschaften der D- und E-Junioren statt. Auf der Sportanlage in der Heinrich-Zille-Straße treten in den jeweiligen Altersklassen die acht besten Mannschaften der vier Landesligen an.

Bei den E-Junioren standen die acht Teilnehmer für die Landesmeisterschaften bereits vor dem letzten Spieltag fest. Der FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg sicherte sich bei den E-Junioren mit dem Pokalfinalisten, SG Großziethen, die Tickets für die Landesmeisterschaft in Stahnsdorf und musste dabei nur ein Remis und eine Niederlage bei 16 Siegen hinnehmen. Gleichzeitig sicherte sich San-Luca Rusch die Auszeichnung als bester Torjäger der Staffel.

Die amtierenden Landesmeister, der FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg (D-Junioren) und der SV Rangsdorf (E-Junioren) konnten sich in diesem Jahr hingegen nicht in ihren Altersklassen qualifizieren. Der FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg landete bei den D-Junioren auf Rang vier, der SV Rangsdorf auf Rang fünf.

Hier ein Überblick der teilnehmenden Mannschaften am Wochenende:
E-Junioren, 10 Uhr: SV Zehdenick 1920 (1. Platz LL Nord), Oranienburger FC Eintracht 1901 (2. Platz LL Nord), FSV Basdorf (1. Platz LL Ost), FSV Lok Eberswalde (2. Platz LL Ost), FC Deetz (1. Platz LL West), RSV Eintracht 1949 (2. Platz LL West), FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg (1. Platz LL Süd), SG Großziethen (2. Platz LL Süd)

D-Junioren, 15 Uhr: MSV 1919 Neuruppin (1. Platz Landesliga Nord), SSV Einheit Perleberg (2. Platz Landesliga Nord), FC Schwedt 02 (1. Platz Landesliga Ost), FSV Lok Eberswalde (2. Platz Landesliga Ost),  RSV Eintracht 1949 (1. Platz Landesliga West), SV Babelsberg 03  (2. Platz Landesliga West), FC Energie Cottbus (1. Platz Landesliga Süd), 1. FC Frankfurt /Oder I (2. Platz LL Süd).