ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:07 Uhr

Fussball
Brieske verliert hektische Partie

Landesliga Süd. FSV Brieske/Senftenberg – FSV Union Fürstenwalde 1:2 (1:1) Von Marco Kloss

FSV Brieske/Senftenberg – FSV Union Fürstenwalde 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Bezill (15.), 1:1 John (41./HE), 1:2 Rupp (53./FE), SR: Habertag, Z.: 50.

Was in der Vorwoche zum Weiterkommen im Landespokal reichte, fehlte Brieske zum Saisonauftakt in vielen Facetten. Mit guten Ball­stafetten waren die Gäste präsenter und schon in den ersten Minuten brandgefährlich. Die bessere Anfangsphase mündete nach 15 Minuten folgerichtig in die Führung, als ein einfacher Fehler im Spielaufbau zur offenen Abwehr der Knappen führte und Bezill mit einem Flachschuss zum 0:1 traf.

Die Hausherren waren nun aber besser im Spiel und kamen zur Dreifach-Chance. Nach zwei Paraden von Torhüter Drömert traf Hübner für die Knappen nur die Latte. Wenige Minuten später musste der Angreifer aufgrund einer Verletzung durch zahlreiche Löcher im Rasen vom Platz und gesellt sich damit zum Briesker Lazarett.

Weiterhin gut im Spiel, war es John, dessen abgefälschter Schuss noch gehalten wurde, ehe wenige Minuten vor der Pause Lehmann gegen den wendigen Natusch foulspielte. Den Strafstoß verwandelte John zum Pausenremis. In einer wohl Konzessionsentscheidung zeigte der überforderte Unparteiische zehn Minuten nach der Pause wieder auf den Punkt, als ein Gästespieler zu Boden sank und Rupp zur erneuten Führung traf. Die Partie wurde zunehmend hektischer und auch unfairer. Die Gäste sorgten mit Nachtreten und zahlreichen Foulspielen für eine gehörige Sammlung von gelben Karten. Dennoch verteidigten sie die knappe Führung.

Blau-Weiß Briesen – SpVgg. BW 90 Vetschau 8:0 (2:0). Tore: 1:0 und 5:0 Zalenga (17./61.), 2:0 Sellmann (24.), 3:0 Lucke (49.), 4:0 Naskrenski (55.), 6:0 und 7:0 Klein (66./76.), 8:0 Schübler (82.), SR: Kolm, Z.: 68.

Nach dem Pokal-Aus erlebten die Vetschauer auch in der Landesliga eine herbe Klatsche.