| 15:15 Uhr

Motorsport
Achtjähriger Motocrosser holt Triple

Moritz Firl hat in Dreetz den Berlin-Brandenburg-Titel geholt.
Moritz Firl hat in Dreetz den Berlin-Brandenburg-Titel geholt. FOTO: Matthias Firl
Ruhland . Moritz Firl aus Ruhland siegt bei Berlin-Brandenburg-Meisterschaften.

Der achtjährige Nachwuchsmotocrosser Moritz Firl aus Ruhland hat sich am Wochenende den Brandenburger Landesmeistertitel im Motocross geholt. Zudem konnte er auch die LVMX-Meisterschaft für sich entscheiden. Zusammen mit dem Sachsenmeistertitel hat Moritz Firl in diesem Jahr alle Wettbewerbe, in denen er angetreten war, auch gewonnen.

 Der für den MSC Fürstlich Drehna startende Moritz Firl trat zum letzten Saisonrennen der brandenburgischen Motocrossmeisterschaft im tiefen Sand von Dreetz (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) an. Die Bedingungen für die 50er Klasse waren allerdings sehr anspruchsvoll, da der Sandboden der Rennstrecke vom vielen Regen der Vortage stark aufgeweicht war. Moritz Firl kam mit den Bedingungen sehr gut zurecht, gewann beide Starts und konnte auch beide Rennen für sich entscheiden.

In der Wertung der Brandenburgischen Motocross-Meisterschaft hatte er schon vor dem Rennen einen komfortablen Vorspung von 45 Punkten. Somit war ihm der Titel eigentlich kaum noch zu nehmen.

In der LVMX Wertung sah das jedoch ganz anders aus. Die LVMX Meisterschaft besteht aus fünf Läufen, die in den neuen Bundesländern ausgetragen werden. Hier treten die besten Nachwuchsmotocrosser der jeweiligen Landesmeisterschaften gegeneinander an und in dieser Wertung lag vor dem Lauf in Dreetz Oskar Stenzel aus Schwarzheide mit zwei Punkten in Führung. Mit dem Sieg in Dreetz konnte Moritz Firl seinen Trainingskameraden in der LVMX Meisterschaft auf den zweiten Platz verweisen. Dritter wurde wurde Finn Lange aus Eggesin, der für den MC Ueckermünde startet. Als besonderes Highlight findet die Meisterehrung der LVMX Meisterschaft am 2.Dezember beim Supercross in der Messehalle Chemnitz statt.

Für das Ortrander Motocrossteam Moto-Spies/LTRsports.de, für das Moritz Firl eine Husqvarna TC50 pilotiert, ist das der zweite große Erfolg in dieser Saison. Der Teamfahrer Maximilian Spies konnte in diesem Jahr in der deutschen 125ccm Meisterschaft als jüngster Pilot einen zweiten Platz belegen.