ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:34 Uhr

Judo
22 Podestplätze für PSV beim Heimturnier

Die PSV-Judoka beim Seepokalturnier in Senftenberg.
Die PSV-Judoka beim Seepokalturnier in Senftenberg. FOTO: Andrea Pfeiffer
Senftenberg. Zum 30. Mal eingeladen, trafen sich in Senftenberg 160 Judosportler aus 24 Vereinen zum traditionellen Seepokalturnier. Mit sehr guten Leistungen konnten vom heimischen PSV unter anderem Tobias Neumann, Aaron Winter und vor allem Lucius Buhlan überzeugen und erreichten erste Plätze.

Auch Theodor Gaczkowski verdient ein Sonderlob, er musste sich nach dem verlorenen Finalkampf mit Platz zwei zufriedengeben. Nach einer groben Unsportlichkeit eines Gegners war für Benjamin Arlt der Wettkampf nach zwei gewonnen Kämpfen beendet, da er verletzungsbedingt aufgeben musste. Als einzige kleine Starterin aus der Anfängergruppe erreichte Sundira Seikrit einen zweiten Platz. Insgesamt konnte die C-Jugend 17 Podestplätze und zwei fünfte Plätze erkämpfen.

Den ersten wirklichen Wettkampf bestritt Gordon Baier in der U15. Trotz Nervosität und fehlender Wettkampferfahrung konnte er seinem überlegenen Gegner gut Paroli bieten und mithalten. In der Gesamtwertung erkämpfte sich der PSV einen sehr guten zweiten Platz.

Die Platzierungen: 1. Plätze: Lucius Buhlan, Tobias  Neumann, Aaron Winter, Max Hornig, Lea-Alicia Zschieschack, Osama Alkhatab, 2. Plätze: Theodor Gaczkowski, Georg Steiniger, Sandro Streibel, Sabrina Niftaliyva, Marvin Fischer, Sundira Seikrit, Amar Mousa, Max Sawizki, Arina Zakupov, 3. Plätze: Tim Zaddach, Tyler Richter, Anton Born, Taisir Nouh, Gordon Baier, Simon Krahl und Jakob Schulz.