| 02:45 Uhr

Spezialitäten auf der Welle des Erfolges

Geraldine Lösche ist die Gastgeberin des Aktionstages "Nachfolge ist weiblich".
Geraldine Lösche ist die Gastgeberin des Aktionstages "Nachfolge ist weiblich". FOTO: Rasche
Senftenberg. Immer mehr junge Frauen übernehmen als Selbstständige oder Angestellte in Spitzenfunktionen große wirtschaftliche Verantwortung – und liegen damit voll im Trend. Auch in der Lausitz. Kathleen Weser

Das stellt Dirk Blaschke vom Gründungszentrum Zukunft Lausitz zufrieden fest. Mehr als 7500 Unternehmen seien allein in der Region kurz und mittelfristig vom Aus bedroht, weil Inhaber altersbedingt aus dem Berufsleben ausscheiden werden. Die Senftenberger Konditormeisterin Geraldine Lösche (31) hat den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Seit Anfang März dieses Jahres verwöhnt sie in der "Konditorei-Café-Patisserie Geraldine" die Senftenberger und Gäste der Stadt am See mit erlesenen Köstlichkeiten zum Kaffee. Mehr als ein Jahr lang hatte die junge Frau die Eröffnung ihres Cafés vorbereitet.

Neben Geraldine Lösche leben auch Fitnesstrainerin Linda Friedrich (25) aus Senftenberg und Kathleen Zurek (28), die in der Heimat einen mobilen Wellnessdienst mit Sitz in Kleinkoschen betreibt, den Trend taffer selbstständiger Frauen. Den Angaben des Statistischen Bundesamtes zufolge gibt es bereits heute mehr gut- und hochqualifizierte Frauen als Männer.

Die jungen Damen in der Erfolgsspur geben ihre Erfahrungen als Gründer gern weiter - am Aktionstag "Nachfolge ist weiblich" in Senftenberg. Geraldine Lösche ist die Gastgeberin in ihrem neuen Café.

Auch Geschäftspartnerschaften können hier geknüpft werden, regt Dirk Blaschke vom Gründerzentrum Lausitz an. Geraldine Lösche macht bereits mit Gastronomen und Hoteliers in der Region gemeinsame Sache. Kathleen Zureck und Linda Friedrich bieten gemeinsame Well- und Fitnessprogramme an - wie Sup-Yoga und Sup-Fitness. Die Übungen werden auf Paddleboards durchgeführt, die eigentlich für das Stand Up Paddeling (stehend Paddeln) auf dem Wasser verwendet werden. Das Trainingsprogramm wird während der Sommermonate auf dem Senftenberger und dem Geierswalder See absolviert. "Mit herzlichen und entspannten Grüßen von der Côte d'Azur in Südbrandenburg", sagt Kathleen Zureck, die im Herzen des ehemaligen Braunkohlereviers und neuen Reisegebietes ihre Existenz in der Freizeit- und Gesundheitswirtschaft erfolgreich aufgezogen hat.

Die Innovationsregion Südbrandenburg lebt also auch durch die Motoren kreativer und mutiger Frauen - und sie kann durchaus noch einige PS vertragen. Frauen, die sich mit einer Idee tragen und sich zum Themenfeld Existenzgründung, Unternehmensnachfolge und Selbstständigkeit informieren wollen, sind willkommen.

Aktionstag "Nachfolge ist weiblich" Beratungstag für Unternehmer- und Existenzgründerinnen Mittwoch, 21. Juni, 13 bis 15 Uhr, im Café Geraldine Senftenberg (Bahnhofstraße)

Zum Thema:
Konditormeisterin Geraldine Lösche ist die Gastgeberin des diesjährigen Aktionstages "Nachfolge ist weiblich" der bundesweiten Gründerinnenagentur (bga) und angeschlossener Akteure in den Ländern. In Südbrandenburg und der Lausitz ist das Gründungszentrum Zukunft Lausitz hier aktiv. Mit dessen Unterstützung wurden seit 2006 mehr als 370 Unternehmen erfolgreich gegründet - darunter auch diese besondere Konditorei.