| 02:43 Uhr

Spätfolge eines Blitzeinschlages

Ortrand. Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes im Dachstuhl der Fabrikanten-Villa "Eugen Jetter" auf dem Areal der Industriebrache der Ortrander Kunstseide in der vergangenen Woche ist noch nicht abschließend geklärt. Vermutlich hat aber ist das Feuer eine späte Folge eines Blitzeinschlages. Kathleen Weser

Das erklärt Ralph Meier, Sprecher der Polizeidirektion Cottbus.

Gebäude-Eigentümer Till Kullmann hatte im fernen Bayern spürbar geschockt erklärt, eine mittlere sechsstellige Summe ist bereits in Sanierung und Ausbau der Villa investiert worden. Das Dach ist hinüber. Allein das habe 30 000 Euro gekostet. Mit 40 000 Litern Wasser, mit denen die Feuerwehren die Flammen erstickten, dürfte der Schaden weit höher liegen.