| 02:44 Uhr

Sonnenrad und Wolfszähne – verzierte Eier im Museum

Senftenberg. Sorbische Ostereier gehören zu den bekanntesten Markenzeichen der Lausitz. Ob ein- oder mehrfarbig, in Wachsbatik- beziehungsweise Bossiertechnik, Kratz- oder Ätztechnik – die traditionellen Ostereier faszinieren bis heute nicht nur zur Osterzeit. red/br

Die filigranen Muster sind voller Symbolik und versteckter Botschaften. Doch was wissen wir wirklich über das sorbische Osterei und welche Bedeutung kommt ihm heute zu?

Die neue Sonderausstellung "Sonnenrad und Wolfszähne - verzierte Ostereier aus der Lausitz" erzählt die spannende Geschichte des Lausitzer Ostereierbrauches im Museum Schloss und Festung Senftenberg. Von Samstag, 18. März, an bis Montag, den 1. Mai, ist die Ausstellung mit Arbeiten mehr als 20 verschiedener Lausitzer Ostereierkünstler in Senftenberg zu sehen, kündigt die Kreisverwaltung an.