| 17:54 Uhr

Sommerhits und Bergbau-Infos am Tunnel des Ilse-Kanals

Sedlitz. Am Sonnabend ist es soweit: Der Verbindungsweg im Tunnel des Ilse-Kanals (Überleiter 11) wird ab 10 Uhr geöffnet. Damit erfolgt ein Lückenschluss zwischen den beiden Radwegen am Sedlitzer und am Großräschener See. red/mf

Das soll gefeiert werden. Der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB) hat dazu einiges zwischen 10 bis 17 Uhr im westlichen Bereich des Ilse-Kanals organisiert, teilt Sprecherin Dana Hüttner mit.

Die heimische Band "Miguelito & Die Projekttanten" spielt den ganzen Tag über spanische Rhythmen und bekannte Sommerparty-Hits. So werden die Besucher bereits im April und auch ohne Wasser im Kanal in sommerliche Strandlaune versetzt - passend zum Anlass der Seenlandtage.

Informationen über die touristischen Angebote im Lausitzer Seenland, zum Stand der Sanierung und zu einzelnen Projekten gibt es vor Ort vom Tourismusverband Lausitzer Seenland, von der Bergbausaniererin LMBV und vom Zweckverband LSB. Wer ein Erinnerungsfoto möchte, kann sich zwischen 11 und 15 Uhr mit dem Maskottchen Pit ablichten lassen. Für das leibliche Wohl sorgt der Großräschener Ilse-Seesportverein.

Die Anreise mit dem Fahrrad wird empfohlen. Hier lohnt sich auch ein Abstecher zur benachbarten Containerausstellung am Sedlitzer See.

Wer mit dem eigenen Auto anreist, sollte dieses auf dem Parkplatz an den IBA-Terrassen in Großräschen (Seestraße) abstellen und den kostenfreien Shuttle von der Buswendeschleife vor dem Stadthafen Großräschen nutzen. Ab 9.30 Uhr fahren dort die Kleinbahn "Seeschlange" beziehungsweise Kleinbusse im Pendelverkehr zum Ilse-Kanal.