ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:26 Uhr

Senftenbergs Softwareschmiede international
Softwarespezialist gründet Tochter in der Ukraine

Senftenberg. Der Senftenberger Bahn-Software-Spezialist Zedas hat ein Tochterunternehmen, die ZEDAS Ukraine TOV, gegründet. Das Büro in Kiew betreut der Leiter der Softwareentwicklung der neuen Unternehmung, Ivan Aksak.

Der Senftenberger Bahn-Software-Spezialist Zedas hat ein Tochterunternehmen, die ZEDAS Ukraine TOV, gegründet. Das Büro in Kiew betreut der Leiter der Softwareentwicklung der neuen Unternehmung, Ivan Aksak.

„Wir wollen in der Zukunft noch schneller und flexibler auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren. Deshalb gehen wir neue Wege, um die Bindung von hochqualifizierten Fachkräften sicherzustellen.“, so Geschäfstführer Wolfgang Jahn.

Im ersten Schritt steht jetzt der Aufbau einer tatkräftigen Entwicklereinheit auf der Agenda, informiert Unternehmenssprecherin Ulrike Gollasch. Im nächsten Schritt ist auch die Etablierung einer Vertriebs- und Beratungsmannschaft denkbar, die zedas-Software im stark wachsenden osteuropäischen Bahnmarkt anbietet.

Das Senftenberger Unternehmen entwickelt Softwareprodukte für das Instandhaltungsmanagement von Fahrzeugflotten, technischen Anlagen und für das Logistikmanagement von Schienenverkehren. Firmenkunden werden seit 25 Jahren weltweit betreut.

(ab)