Bekannte Szene-Namen wie „Die Apokalyptischen Reiter“ oder „Dementi“ versprechen schon von Haus aus einen musikalisch eher kräftigen Sound. Im Vorprogramm des Jugendevents zum Peter- und Paul-Markt spielen ab 18.30 Uhr neben der polnischen Band „Werner“ auch die lokalen Größen „Black Tequila“ und „Stalinorgel“ .
Zum Hauptgig hat sich ab etwa 22 Uhr die Metal-Band „Die Apokalyptischen Reiter“ aus dem thüringischen Weimar angesagt. Kenner der Metal-Szene bescheinigen dabei den vier Hardcore-Musikern vor allem mit dem jüngsten Album „Have A Nice Trip“ eine immense Entwicklung. In der aktuellen Bandinfo ist von dem bislang ausgereiftesten und abwechslungsreichsten Album die Rede.
Auch die vier Jungs von „Dementi“ haben erst zu Jahresbeginn ihr offizielles Debüt-Album „Zweigefühl“ eingespielt. Musikalisch stehen die Titel für Kraft, Melodie und Tiefgang. Rockige Attitüde gepaart mit elektronischen Veredlungen. „Unsere Songs sind direkte, leidenschaftliche Berichte über Gedanken und Gefühle zum Leben“ , sagt Sänger Nico Amarell über die emotionale Wirkung der aus seiner eigenen Feder stammenden Texte.
Beginn des mittlerweile 3. Jugendevents am Peter- und Paul-Wochenende ist bereits um 15 Uhr. „Bis 17.30 Uhr füllen wir das Programm mit einem DJ, damit sich die Leute auch noch im Umfeld orientieren können“ , erklärt Matthias Putze vom Jugendhaus Pegasus, dass gemeinsam mit dem „Ups“ , der Stadt sowie dem Senftenberger Kinder- und Jugendparlament die rockige Freiluftparty organisiert hat.
Der einzige Einlass befindet sich am Schuleingang in der Schulstraße. Eintritt ist kostenlos. Die Versorgung mit Speisen und Getränken auf dem Gelände ist organisiert.