ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Skobwsky auf Anhieb Deutscher Meister

Kraftdreikampf.. In Barth fanden unlängst die Powerlifting-Titelkämpfe statt, bei denen auch die Kraftsportler vom AC Lauchhammer wieder eine gute Rolle spielten. Die Damen eröffneten die Kämpfe.

In der Klasse bis 52 Kilogramm konnte sich Sandy Kalz mit einer sehr guten Dreikampfleistung (245kg) den deutschen Vizemeistertitel erkämpfen. In der 67,5-Kilo-Klasse holte Silvia Mudrick einen guten vierten Platz.
Bei den Herren war es wieder spannend. Der deutsche Juniorenmeister im Bankdrücken, Mario Skobwsky, startete in der Klasse bis 60 Kilo und wurde auf Anhieb Deutscher Meister. In der 75er-Klasse ging der sechsfache Weltmeister Kurt Rooch an den Start. Einige Probleme zeichneten sich in der Kniebeuge ab, die er nur mit 235 Kilo in die Wertung bekam. Aber immer für einen Rekord gut, legte Rooch im Bankdrücken nach. Bereits im zweiten Versuch meisterte er einen neuen Europarekord (190 kg). In der dritten Diszi plin, dem Kreuzheben, gab es dann erneut Probleme. Kurt Rooch gelangen nur 230 Kilo, so dass es in der Gesamtwertung diesmal lediglich zum Vizemeistertitel reichte.
David Stuckatz, das erste Mal bei einer Deutschen Meisterschaft am Start, konnte auf Anhieb einen sehr guten vierten Platz erkämpfen. In der Klasse bis 90 Kilogramm lief es auch für Andreas Schulz nicht optimal. Nach einem Jahr Pause meldete er sich immerhin mit einem vierten Platz zurück.
Im Duo ging der AC Lauchhammer schließlich auch in der 110-Kilo-Klasse an den Start. Debütant Silvio Bernt konnte mit drei persönlichen Bestleistungen glänzen, er sicherte sich den fünften Platz. Teamkamerad Ronny Göbel folgte einen Rang dahinter.
Wichtig für den ACL war auch die Teamwertung. Wie schon so oft ging dieser Titel nach Lauchhammer. (aw)