| 16:37 Uhr

Senftenberger zeigt Telefon-Betrüger an

Senftenberg. Ein Rentner (76) aus Senftenberg hat am Mittwoch einen Anruf aus Hamburg als Betrug erkannt und angezeigt. Das bestätigt Polizeisprecher Torsten Wendt. Kathleen Weser

Ein Herr habe sich per Draht "im Auftrag der Hamburger Staatsanwaltschaft" gemeldet und den Senior gedrängt, möglichst schnell 2800 Euro per Western Union an einen Rechtsanwalt in der Türkei zu überweisen. Denn sonst, so der Betrüger, drohe die Pfändung und die Konten würden gesperrt. Die Polizei warnt vor zwielichtigen Anrufen. Der Senftenberger habe alles richtig gemacht, sich vor allem nicht unter Zeitdruck setzen lassen. "Ein gesundes Misstrauen hilft immer weiter", sagt der Polizeisprecher.