ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:22 Uhr

Kirche braucht Hilfe
Senftenberger Orgel in Nöten - jetzt werden Spenden gesammelt

Die Eule-Orgel in der evangelischen Peter- und Paul-Kirche in Senftenberg hat wegen des Hitzesommers Schaden genommen. Eine Reparatur ist nötig.
Die Eule-Orgel in der evangelischen Peter- und Paul-Kirche in Senftenberg hat wegen des Hitzesommers Schaden genommen. Eine Reparatur ist nötig. FOTO: Kirchengemeinde Senftenberg / Gabriele Philipp
Senftenberg. Nach dem außergewöhnlich heißen und trockenen Sommer sind an der 60 Jahre alten Eule-Orgel in der Peter-Paul-Kirche erhebliche Schäden entstanden.

In diesem Jahr gab es nicht nur für die Landwirtschaft, die Fischereibetriebe, Schifffahrt, Garten- und Parkanwesen große Probleme durch die langanhaltende ­Trockenheit. Auch viele Orgeln in den Kirchen haben gelitten, wie die in der Evangelischen Peter-Paul-Kirche in Senftenberg.

Im ersten Obergeschoss des Kirchturms befindet sich eine der größten Orgeln sowohl im Oberspreewald-Lausitz-Kreis als auch im Kirchenkreis Senftenberg-Spremberg  mit drei Manualen und Pedal sowie 29 Registern. Umfang und Größe entspricht ungefähr der von drei kleineren Dorforgeln. Das Instrument wurde in den Jahren von 1958 bis 1960 von der Firma Eule aus Bautzen neu errichtet und ist jetzt in die Jahre gekommen.

Die damals verwendeten Materia­lien waren nach dem Krieg nicht die besten und sind zum Teil inzwischen verschlissen. Bei der Generalinstandsetzung der Kirche im Jahr 2012 wurde die Orgel nicht grundsaniert. Es war aber zur Bau-Sicherung ein Abbau des Pfeifenwerkes nötig. Es wurde in Bautzen gelagert, anschließend gereinigt, wieder eingebaut, gestimmt und intoniert.

Das Wetter 2018 hat dem Kirchengebäude, aber vor allem der Orgel, sehr zugesetzt. Es haben Holz- und Lederteile der starken Hitze und Trockenheit nicht stand gehalten. So bildeten sich Risse in den Windladen, Windkanälen, den Pfeifen­stöcken und Verbiegungen der Hölzer. Dadurch veränderten sich die Tonhöhen und es entstanden Verstimmungen in den Registern selbst und untereinander.

Orgelspezialisten und -firmen haben sich den Schaden angesehen. Um das Instrument wieder vollständig spielbar zu machen, ist eine fünfstellige Summe notwendig. Diese aufwändige Reparatur könnte im Frühjahr durchgeführt werden. Aber die Höhe dieser Kosten hat die Kirchengemeinde mit dem Gemeindekirchenrat an der Spitze jedoch nicht erwartet und nun in Sorgen gestürzt. Somit ist die evangelische Kirchgemeinde sehr auf Hilfe angewiesen und startet nun eine Spendenaktion für diesen Zweck. Wer die Orgel wieder mit allen Registern in Gottesdiensten oder in Konzerten erklingen hören möchte, wird gebeten, Herz und Geldbörse zu öffnen.

Spendenkonto: Evangelischer
Kirchenkreisverband Niederlausitz
IBAN: DE61 5206 0410 0003 9001 50
Bitte unbedingt angeben: RT 6139, Name und Spendenzweck

Die Eule-Orgel in der evangelischen Peter- und Paul-Kirche in Senftenberg hat wegen des Hitzesommers Schaden genommen. Eine Reparatur ist nötig.
Die Eule-Orgel in der evangelischen Peter- und Paul-Kirche in Senftenberg hat wegen des Hitzesommers Schaden genommen. Eine Reparatur ist nötig. FOTO: Kirchengemeinde Senftenberg / Gabriele Philipp