Die Gastgeberinnen traten derart engagiert und selbstbewusst auf, dass die Wriezener Keglerinnen überhaupt nicht zur Entfaltung kamen. Jede Senftenberger Spielerin egalisierte die direkte Gegenspielerin völlig. Mit zunehmender Spielzeit mussten die Gastgeberinnen keinen Widerstand mehr brechen.
Für Senftenberg spielten: Silvana Schubert (385 Kegel), Nanett Lau (426 Kegel), Annett Thomschke (394 Kegel), Solveig Thiele (405 Kegel), Katrin Starke (403 Kegel), Birgit Kunkel (416 Kegel). (jl)