ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:53 Uhr

Kultur
Von Start-ups und alten Wirtschaftshasen

 In den Erzählsalons kommen authentische Geschichten aus der Region zur Sprache.
In den Erzählsalons kommen authentische Geschichten aus der Region zur Sprache. FOTO: Sebastian Bertram
Senftenberg. Unternehmer der Region erzählen in Senftenberg die Geschichten ihrer Existenzgründung.

(trt) Innovative Start-ups gibt es längst nicht nur in Berlin. Auch in der Lausitz wagen junge Gründer den Schritt in die Selbstständigkeit. Dem gegenüber stehen zahlreiche Unternehmen, die sich seit Jahren erfolgreich am Markt behaupten und auf wertvolle Erfahrungen zurückblicken. Wer sind die Menschen hinter den Unternehmen der Region? Wie ist ihre persönliche Geschichte? Welchen Herausforderungen stellten sich? Und wie können die Inhaberinnen und Inhaber voneinander lernen und profitieren? Antworten soll ein einzigartiges Projekt liefern, das der Landkreis Oberspreewald-Lausitz in Kooperation mit der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH jetzt startet.

Unter dem Titel „Unternehmerinnen und Unternehmer im Erzählsalon“ kommen bis Dezember an zehn Orten in Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster jeweils bis zu zwölf Gründer an einem Tisch zusammen. Der Fokus liegt auf jungen Unternehmen, aber auch langjährig erfolgreiche Vertreter aus der Wirtschaft kommen zu Wort, informiert Kreissprecherin Sarah Werner.

 Das Format heißt Erzählsalon. Ein Moderator leitet den Erzählteil. Wenn einer erzählt, hören die anderen zu. Nichts wird kommentiert oder bewertet. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich auszutauschen. Realisiert und moderiert werden die Erzählsalons vom in der Lausitz bereits bekannten Berliner Unternehmen Rohnstock Biografien.

Mit im Boot ist auch das junge Netzwerk „NEOpreneurs“. In dem im Jahr 2017 von der Lichtarchitektin Maria Goldberg aus Finsterwalde gegründeten Netzwerk befinden sich mittlerweile rund 80 Neu- und Jungunternehmer der Region Südbrandenburg im ständigen Austausch. Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Lausitzbeauftragten des Landes Brandenburg und aus einem Eigenanteil des Landkreises Oberspreewald-Lausitz.

Der erste Erzählsalon findet am Montag, 16. September, um 18.30 Uhr statt. Dabei wurde mit dem Gästehaus Markt 15 in Senftenberg eine passende Örtlichkeit gewählt. Denn mit Rebecca Bartsch vom Gästehaus und Martin Hengst von der Kaffee-Rösterei sind dort zwei junge Gründer vor Ort aktiv. Der Landkreis nimmt unter Telefon 03573 8705141 Anmeldungen von Bürgern entgegen.

 In den Erzählsalons kommen authentische Geschichten aus der Region zur Sprache.
In den Erzählsalons kommen authentische Geschichten aus der Region zur Sprache. FOTO: Sebastian Bertram
(trt)