ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:01 Uhr

Lausitzer Seenland
Touristiker bilden Gästeführer aus

  Ein Gästeführer zeigt Rad-Touristen den Senftenberger Stadthafen. Der Tourismusverband startet nun eine entsprechende Ausbildung.
Ein Gästeführer zeigt Rad-Touristen den Senftenberger Stadthafen. Der Tourismusverband startet nun eine entsprechende Ausbildung. FOTO: Tourismusverband Lausitzer Seenl / Nada Quenzel
Senftenberg. Der Tourismusverband Lausitzer Seenland bietet ab Januar einen Lehrgang mit 136 Unterrichtsstunden an.

(red/trt) Gästeführer zeigen Besuchern die schönsten Orte der Region und erzählen Geschichten. Um Besuchern im Lausitzer Seenland weiterhin gut ausgebildete Experten vermitteln zu können, startet der Tourismusverband Lausitzer Seenland im nächsten Jahr die Ausbildung von Gästeführern. „Die Gästeführer sind wichtige Botschafter unserer Region“, bestätigt Diana Lesche, Leiterin der Touristinformation Senftenberg und zentrale Ansprechpartnerin für die Ausbildung. „Die Nachfrage nach Rundfahrten durch das Lausitzer Seenland und Stadtrundgängen mit geschulten Gästeführern ist ungebrochen.“ Ziel der Ausbildung ist es, freiberuflich tätige Gästeführer für das Lausitzer Seenland zu qualifizieren, die Besucher die neue Urlaubsregion zeigen.

Die Teilnehmer erwartet von Januar bis April 2020 ein Lehrgang mit 136 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis, informiert Katja Wersch vom Tourismusverband. Der Lehrgang findet freitagnachmittags und sonnabends ganztags statt. Die Theo­rie erfolgt in Großräschen.

Die zukünftigen Gästeführer erlernen das Handwerkzeug für die professionelle Begleitung und Betreuung von Besuchergruppen. Grundlagen in Tourismus und Gästeführung, Präsentations- und Kommunikationstechniken, rechtliche Rahmenbedingungen, inhaltliche Vorbereitung und Gestaltung, regionale Aspekte und Besonderheiten werden vermittelt. Ein Workshop zum Thema barrierefreie Gästeführungen, Erste-Hilfe-Kurs, Praxistraining und Exkursionen ins Lausitzer Seenland sind ebenfalls Bestandteile der Ausbildung. Die Bewerber schließen die Ausbildung mit einer praktischen Prüfung ab. Jeder Teilnehmer hat eine Kostenbeteiligung von 160 Euro zu tragen. Die Ausbildung wird von der Lokalen Aktionsgruppe Energieregion Lausitzer Seenland finanziert.

Für die Ausbildung kann sich jeder bewerben, der ein besonderes Interesse am Lausitzer Seenland hat, sagt Katja Wersch. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen beschränkt. Kurzbewerbungen mit Lebenslauf und Foto können bis 31. Oktober in den Touristinformationen Senftenberg und Hoyerswerda abgegeben werden. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.lausitzerseenland.de und bei Diana Lesche (Tel. 03573 1499010,  E-Mail:  senftenberg@lausitzerseenland.de).

  Ein Gästeführer zeigt Rad-Touristen den Senftenberger Stadthafen. Der Tourismusverband startet nun eine entsprechende Ausbildung.
Ein Gästeführer zeigt Rad-Touristen den Senftenberger Stadthafen. Der Tourismusverband startet nun eine entsprechende Ausbildung. FOTO: Tourismusverband Lausitzer Seenl / Nada Quenzel
(trt)