ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:00 Uhr

Senftenberg spurtet in Richtung Klassenerhalt

Verbandsliga. TSV Germania Massen – HSV Senftenberg. M. Siering

Schwere Wochen liegen vor den Handballern des HSV Senftenberg. Der Klassenerhalt in der Verbandsliga hat dabei oberste Priorität. Bereits in dieser Woche gibt es ein sogenanntes Vier-Punkte Spiel gegen den Mitkonkurrenten Massen. Gespielt wird am Sonnabend, 14. April, ab 17 Uhr bei der TSV Germania.

Und so sieht das weitere Restprogramm in der Verbandsliga für die Rot-Weißen insgesamt aus:

21. April, 16Uhr: HSV Senftenberg - LHC Cottbus II

28. April, 17 Uhr: BSG Stahl Eisenhüttenstadt - HSV Senftenberg

5. Mai, 16 Uhr: HSV Senftenberg - MTV Wünsdorf

Ein bisschen Daumendrücken kann dabei ganz sicher nicht schaden. Nach der langen Osterpause gilt es für die Spieler, sich wieder zu konzentrieren, um eventuell schon vorzeitig den Ligaverbleib zu sichern.