Schon frühzeitig geriet man in Rückstand, eine kurze zwischenzeitliche Aufholjagd unterbanden die Grünewalder Kegler mit Routine und sehenswerten Würfen. Die Tagesbestleistung erzielte der Senftenberger Bernd Thiele mit 869 Kegel. Für Grünewalde ragte aus einer geschlossenen Mannschaft Sportkamerad Hübner mit 856 Kegel heraus.
Für Senftenberg spielten weiterhin: Daniel Lau 792 Kegel, Andy Krüger 783 Kegel, Friedhelm Stricker 804 Kegel, Fred Gröger 771 Kegel, Sigmar Kunkel 812 Kegel. Der SV Senftenberg bleibt im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.