ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:38 Uhr

Mehr Geld im öffentlichen Dienst
Senftenberg hat Tariferhöhung eingeplant

Senftenberg. Die jetzt abgeschlossene Tariferhöhung im öffentlichen Dienst hat voraussichtliche keine großen Auswirkung auf den aktuellen Haushalt der Stadt Senftenberg.

Wie Kämmerin Teresa Stein erklärt, ist die Erhöhung von der Finanzveraltung bereits eingeplant gewesen. Sie gehe davon aus, dass sich die Personalaufwendungen deshalb nicht in Größenordnungen erhöhen werde. Bis zum Jahr 2020 sollen die Gehälter im öffentlichen Dienst in drei Stufen um insgesamt 7,5 Prozent steigen. Entgelte der Staatsbediensteten sollen rückwirkend zum 1. März 2018 zunächst um durchschnittlich 3,19 Prozent angehoben werden. Nächstes Jahr soll ab 1. April eine Erhöhung um 3,09 Prozent folgen, 2020 gibt es noch einmal ein Plus von 1,06 Prozent.

(jag)