ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:57 Uhr

Ausstellung in der Wendischen Kirche
Lebensmut-Fotos aus Bangladesch

FOTO: Kranich e.V Senftenberg / Kranich e.V.
Senftenberg. „Ein Foto sagt mehr als ein Satz.“ Das ist das Credo des Fotografen Noor Ahmed Gelal. Dessen Fotos über Bangladesch sind seit Sonntag im Bürgerhaus Wendische Kirche in Senftenberg zu sehen. Der Kranich e.V., der auch den Eine-Welt-Laden betreibt, hat die außergewöhnliche Ausstellung unter dem Titel „Bangladesch – andere Perspektiven“ nach Senftenberg geholt.

Am Dienstag, 6. August, wird der Künstler von 17 bis 19 Uhr in der Ausstellung als Gesprächspartner erwartet. Die Fotos von Noor Ahmed Gelal spiegeln die Schönheit von Bangladeschs hart arbeitenden, feiernden und lebensfrohen Menschen sowie die Vielfalt der Natur und Kultur wider. Die farbintensiven Bilder korrigieren und ergänzen die Vorstellung von einem der ärmsten Länder der Erde. Die  Aufnahmen des Fotografen wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Siena International Photography Award. „Ermöglicht wird die Ausstellung durch den Verein NETZ, der sich für Bildung und Menschenrechte in Bangladesch einsetzt und in dem Land einige Projekte seit Jahren fördert“, teilt Ulrike Eberhardt-Lauterbach, Vorsitzende des Kranich e.V. Senftenberg, mit.

Die Ausstellung „Bangladesch – andere Perspektiven“ ist bis zum 30. September im Foyer des Bürgerhauses Wendische Kirche in Senftenberg, Baderstraße 10, zu sehen: Geöffnet Mo, Di, Do, Fr von 9-11 Uhr sowie Do. von 13-17.30 Uhr.

(cw)