Gegen 18.20 Uhr wurde der Leitstelle Lausitz ein Kellerbrand im Strandhotel Senftenberger See in Buchwalde gemeldet. Das Feuer war im Keller ausgebrochen.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten alle Hotelgäste umgehend das Haus verlassen und die Nacht woanders verbringen. Insgesamt zwölf Fahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort, hieß es auf Nachfrage von der Leitstelle. Der Einsatz dauerte bis 2.40 Uhr. Es gab keine verletzten Personen.

Da durch den Brand die Stromversorgung lahm gelegt wurde und dadurch auch keine Warmwasserversorgung möglich ist, können laut Polizei die Gäste nicht wieder zurück ins Hotel. Weil die Brandursache noch ungeklärt ist, werden Kriminaltechniker heute vor Ort ermitteln.